Email Inhalt Fachabteilung Lochbleche zurück vor
 



DEKORATIVE TRANSPARENZ


Lochbleche sind transparent und dekorativ


Gelochte Bleche bieten in ihrer fertigungstechnischen Variationsbreite ein vielfältiges Anwendungsspektrum. Ob als hauchdünne Strahlenschutzfolie in einer Mikrowelle, ob als dekoratives Gestaltungselement in der Architektur oder auch als Schallschutzwand an einer Autobahn, Lochbleche ermöglichen technische Lösungen, die effektiv und gleichzeitig ästhetisch sind.

Qualitätsmerkmale

Ausdruck der Qualität eines Lochbleches können je nach Verwendungszweck folgende Kriterien sein: Exaktheit des Lochmusters, Einhaltung vorgegebener Toleranzen, Ebenheit bzw. Planheit der Lochplatte, Genauigkeit der Weiterverarbeitungsstufen. Wichtig sind ferner: fach- und normgerechte Lieferung sowie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Know-how und Wendigkeit bei der Erfüllung individueller Wünsche.

Weiterverarbeitungsverfahren beim Hersteller oder Verwender

Lochbleche können mit praktisch allen Fertigungsverfahren weiterverarbeitet werden. Die meisten Lochblechhersteller sind in der Lage, ihr Produkt auch in weiterverarbeiteter Form zu liefern. Als Bearbeitungsverfahren kommen u.a. in Frage: Umformen durch Tiefziehen, Drücken, Stanzen, Stauchen, Biegen, Runden, Abkanten, Profilieren oder Bördeln; Zuschneiden durch Schneiden bzw. Scheren, Sägen, Brenn- bzw. Plasmaschneiden; Spangebende Formung durch Bohren, Hobeln, Schleifen, Drehen, Fräsen; Oberflächenbehandlung durch Bürsten, Beizen, Entfetten, Polieren, Strahlen mit Quarzsand und Glas; Fügen durch Nieten, Schrauben, Bördeln, Falzen oder durch Schweißen, Löten, Kleben; Beschichten und Überziehen durch Tauch- oder Spritzlackieren, Pulverbeschichten, Galvanisieren, Feuerverzinken, Emaillieren, Gummieren und Bekleben.